Impressum

Details

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Ev. Jugend im Dekanat an der Dill
Am Hintersand 15

35745 Herborn

Vertreten durch:

Astrid Möller (Dekanatsjugendreferentin)

Kontakt:

Telefon:

02772/5834282

Telefax:

02772/5834720

E-Mail:

info@edjv.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Astrid Möller Dekanatsjugendreferentin

Quelle: Impressum erstellt durch den Impressum-Generator von e-recht24.de

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Am 24. Mai 2018 tritt das neue Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) in Kraft.

 

Hier finden Sie unsere aktualisierte  Datenschutzerklärung

 

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

   

Nächste Termine  

Sep
22

22.Sep.2018 19:00 - 21:00

Sep
28

28.Sep.2018 - 30.Sep.2018

Okt
19

19.Okt.2018 19:00 - 21:00

Okt
25

25.Okt.2018 19:30 - 21:00

Nov
2

02.Nov.2018 - 04.Nov.2018

   

Andacht  

  • Euer Herz erschrecke nicht ...

    „Papa hatte einen Herzinfarkt. Er ist in eine Herzklinik gebracht worden.“

    Diese Nachricht schockt, der Anruf erreicht mich mitten in einer Gemeindefeier. Ich fühle mich hilflos, da ich mehr als 300 Kilometer entfernt bin und die Veranstaltung nicht verlassen kann. Ich kann meine Mutter nicht in den Arm nehmen und meinen Vater vorerst nicht besuchen. Schlagartig wird alles anders, der einst gesunde Mann überlebt knapp mit ärztlicher Hilfe den plötzlichen Infarkt.

    Eine Woche nach dem Anruf kann ich meinen Vater in der Reha-Klinik besuchen. Er singt, ist fröhlich und Gott dankbar. Umgeben von anderen Patienten, die mit ihrem Schicksal hadern, dankt er Gott für ein paar weitere Lebensjahre. Sein Beruf wird ihm noch einmal mehr Berufung, er ist Pfarrer. Seine Predigten sprudeln voller Leben und aus tiefer Dankbarkeit. Das Herz, das ihm seitdem körperlich zu schaffen macht, schlägt lebendig für einen begeisterten Glauben. „Gott hat mir diese Jahre geschenkt, also will ich ihn mit dem, was ich kann, in dieser Zeit loben.“

    Wenn in der Bibel vom Herzen die Rede ist, dann ist da nicht die Pumpe für den Blutkreislauf gemeint. Das Bild geht tiefer, es steht für das, was unser Leben ausmacht und den Menschen antreibt. Ein erschrecktes Herz, das aussetzt, aus dem Rhythmus kommt oder gar stehen bleibt, kann die Lebendigkeit des Menschen lähmen und die Persönlichkeit deutlich verändern. Wir Menschen brauchen ein Herz, einen Taktgeber und einen Antrieb für unser Leben.

    Der Glaube an Jesus Christus kann so ein Herz sein, das wurde mir bei meinem Vater klar. Der Glaube ist ein guter Taktgeber, aus diesem Rhythmus sprudelt eine Lebendigkeit für mich und andere.

    So verstehe ich auch die Jahreslosung: Jesus will seine Freunde - besonders Petrus - ermutigen. Damit die Lebendigkeit nicht aus ihnen weicht, will er ihnen die Angst vor der Zukunft nehmen: „Euer Herz erschrecke nicht“, will heißen: bleibt nicht stehen, da wo ihr jetzt seid, sondern „glaubt an Gott und glaubt an mich“. Ihr habt einen Grund Jünger zu bleiben. Ihr habt einen Grund weiter zu gehen, ihr habt einen Grund in dieser Welt lebendig zu sein. Euer Herz soll im Glauben an mich weiter schlagen.

    Wenn das Herz des Glaubens in diesem Vertrauen weiter schlägt, kann jeder viel tun, Gott zu loben mit dem, was ihm gegeben ist!

   
© Evangelische Jugend im Dekanat an der Dill