8. Konferenz der Dekanatsjugendvertretung am 25. Oktober in Herborn

Details

Mit einem Abendessen beginnt die 8. Konferenz der Evangelischen Jugend im Dekanat an der Dill am 25. Oktober 2019 im Haus der Kirche und Diakonie in Herborn (Am Hintersand 15, 5745 Herborn). Wir laden alle Delegierten und interessierten jungen Menschen und Mitarbeitenden in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen herzlich ein. Los gehts um 19 Uhr mit einen kurzen Begrüßung und einer Andacht. Beim gemeinsamen Abendessen habt ihr Zeit, euch mit Mitarbeitenden aus anderen Gemeinden auszutauschen. Außerdem zeigen wir Bildern unserer Freizeiten und Aktionen aus diesem Jahr. Wir informieren, was für das nächste Jahr geplant ist. In einem kurzen Wahl-TOP dürft ihr wählen, wer uns bei den Vollversammlungen der EJHN vertritt und wer in den Vorstand nachrückt. Danach ist Zeit für einen Blick in die Gemeinden und die Jugendarbeit vor Ort. Wir wollen euch Gelegenheit geben, aus euren Gemeinden zu erzählen, was dort für Kinder- und Jugendliche angeboten wird, wozu ihr andere einladen möchtet und wo ihr euch Zusammenarbeit und Unterstützung wünscht. Lasst uns gemeinsam darauf schauen, wie bunt und vielfältig die Jugendarbeit in unseren Gemeinden ist und sagt uns, wo wir etwas für euch tun können. Die Konferenz endet gegen 21 Uhr mit Gebet und Segen.

Diese Einladung darf gerne mit allen Mitarbeitenden und Jugendlichen in deiner Gemeinde geteilt werden. Für die Planung des Essens gib Dekanatsjugendreferentin Astrid Möller bitte bis zum 20. Oktober unter astrid.moeller(at)jugend.ev-dill.de oder 02772/5834-282 Bescheid, ob Du kommst und wen du ggf. aus deiner Gemeinde mitbringst.

Liebe Grüße,

Dein Vorstand der Evangelischen Jugendvertretung im Dekanat

 

   

Nächste Termine  

Jul
7

07.Jul.2020 14:00 - 17:00

Jul
8

08.Jul.2020 14:00 - 17:00

Jul
16

16.Jul.2020 - 25.Jul.2020

Aug
3

03.Aug.2020 - 07.Aug.2020

Aug
21

21.Aug.2020 - 22.Aug.2020

   

Andacht  

  • Gewalt und Weihnachten?

    Dies ist keine "fertige" (ausformulierte) Andacht, vielmehr beschreibe ich in Stichworten Gedankengang und Schlussfolgerungen. Ich hoffe ihr könnt eine für euch passende Andacht damit halten. 

    1) Das Gedicht „Advent, Advent“ von Loriot

    2) Frage: Was ist euch aufgefallen? Was hat euch vielleicht gestört?
    3) Passt ein Mord etwa nicht zu Weihnachten?
    4) Film-Titel aus Fernsehzeitschrift vorlesen, die an Weihnachten laufen und in denen es um Gewalt geht (sind überraschend viele)
    5) Frage: Habt ihr euch schon mal gewundert, warum sowas an Weihnachten läuft?
    6) Ist Weihnachten ein Fest der Ruhe, Liebe etc.?
    7) Wie war das denn damals? Eher nicht romantisch…sogar ziemlich stressig (Herodes, Gewalt, Verfolgung) vgl. Lukas 2, 1-20 eventuell vorlesen, wenn die Teens nicht von selbst drauf kommen, wie die Situation damals war
    8) Lasst euch Weihnachten nicht kaputt machen!!!
    9) Klar, das Gedicht ist übertrieben, aber die Leute stumpfen ja auch immer mehr ab
    10) Macht danach nicht weiter wie vorher! (nicht wie im Gedicht)

    Rebekka Haas

   
© Evangelische Jugend im Dekanat an der Dill