Protokoll 1. Konferenz der Ev. Jugend im Dekanat an der Dill vom 27.02.2016

Details

Anwesend: 38 Personen

Stimmberechtigt: 30 (davon: 24 Delegierte (aus den Kirchengemeinden Allendorf (1), Ambachtal (2), Beilstein (2), Dillbrecht (1), Dillenburg (2), Driedorf (2), Eibach (2), Eibelshausen (2), Eiershausen (2), Manderbach (1), Nanzenbach (1), Nenderoth (2), Oberscheld (2) und Schönbach(2)) und 6 Hauptamtliche (Dekanatsjugendreferenten, GemeindepädagogInnen und Dekanatsjugendpfarrer)

1.Aufgaben der Dekanatsjugendvertretung

Michael Reschke stellt die Ev. Jugend im Dekanat, insbesondere die Aufgaben der Dekanatsjugendvertretung und des Vorstands der Ev. Jugend im Dekanat an der Dill vor

(s. Sitzungsprotokolle der gemeinsamen Treffen der Jugendvertretungen der Dekanate Dillenburg und Herborn vom 16.9.2015 und vom 17.11.2015).

2. Wahlen

Zu wählen sind:

2.1. Vorstand der Ev. Jugend im Dekanat an der Dill

Für den Vorstand werden vorgeschlagen und erklären ihre Bereitschaft zur Kandidatur:

Tristan Prikryl aus Driedorf, Vanessa Schneider aus Driedorf, Sandra Schumann aus Schönbach, Marlene Jungeblut aus Allendorf, Rebekka Post aus Dillbrecht, Tobias Horch aus Nanzenbach, Collin Weyel aus Schönbach, Jonas Jäkel aus Beilstein, Dorian Villmow aus Eibach. Marie Jakob aus Nenderoth möchte zunächst im Vorstand „schnuppern“.

In geheimer Wahl werden in den Vorstand der Ev. Jugend im Dekanat an der Dill gewählt:

  • Tristan 28 Stimmen Tristan nimmt die Wahl an.
  • Vanessa 26 Stimmen Vanessa nimmt die Wahl an.
  • Sandra (Sandi) 25 Stimmen Sandra nimmt die Wahl an.
  • Marlene (Mene) 24 Stimmen Marlene nimmt die Wahl an.
  • Rebekka 26 Stimmen Rebekka nimmt die Wahl an.
  • Tobias 26 Stimmen Tobias nimmt die Wahl an.
  • Collin 25 Stimmen Collin nimmt die Wahl an.
  • Jonas 27 Stimmen Jonas nimmt die Wahl an.
  • Dorian 26 Stimmen Dorians Erklärung, im Fall einer Wahl diese anzunehmen, liegt schriftlich vor.

2.2. Delegierte in die EJHN

Als Delegierte der Ev. Jugend an der Dill in die EJHN werden vorgeschlagen und stellen sich zur Wahl:

Julia Seibert aus Eibach, Dorian Villmow aus Eibach, Emily Meißner aus Oberscheld, Rebekka Post aus Dillbrecht, Marlene Jungeblut aus Allendorf, Collin Weyel aus Schönbach. Ihr Interesse im Vorfeld erklärt haben: Maximilian Thomas und Daniel Kudra.

In gemeiner Wahl werden als Delegierte und Stellvertreter in die EJHN gewählt:

  • Julia Seibert 25 Stimmen Julia nimmt die Wahl an.
    Rebekka Post 25 Stimmen Rebekka nimmt die Wahl an.
    Dorian Villmow 19 Stimmen Dorian nimmt die Wahl an.
    Collin Weyel 19 Stimmen Collin nimmt die Wahl an.
  • Marlene (Mene) Jungeblut 18 Stimmen Marlene nimmt die Wahl an.
    Emily Meißner 18 Stimmen Emiliy nimmt die Wahl an.
    Maximilian (Maxi) Thomas 12 Stimmen
    Daniel Kudra 10 Stimmen

Die Gewählten werden entsprechend der Anzahl ihrer Stimmen als Delegierte bzw. Stellvertreter an die EJHN gemeldet. Am Donnerstag, den 10. März 2016 findet um 18.30 Uhr das Propsteibereichstreffen im Haus der Kirche in Herborn statt, zu dem alle gewählten eingeladen werden.

2.3. Interessierte für den Bezirksjugendring

Interesse an der Vollversammlung des Bezirksjugendrings teilzunehmen erklären:

Sandra (Sandi) Schumann, Tristan Prikryl, Max Scharf, Michaela (Ela) Broll, Anna Marie (Marie) Jakob, David Wickel. Sie erhalten von den Dekanatsjugendreferenten die Einladung zur BJR-VV.

3. Verleihmöglichkeiten

Hartmut Häuser informiert über Material, dass man bei der Ev. Jugend im Dekanat an der Dill ausleihen kann. Eine Verleihliste wird verteilt.

4. Termine und Veranstaltungen

Astrid Reschke, Hartmut Häuser und Michael Reschke informieren über Veranstaltungen der Ev. Jugend im Dekanat an der Dill in 2016 und laden herzlich dazu ein.

11. März 19.30 Uhr Jugendgottesdienst in Schönbach

12. März 19.00 Uhr Konfis only in Langenaubach

30. April Erste-Hilfe-Lehrgang

20.-29. Mai Hessentag (am 21. Mai gestaltet die Ev. Jugend das Programm der Aktionsfläche)

9. Juli Sommergrillen der Ev. Jugend an der Dill

Freizeiten (s. Freizeitflyer)

David Wickel lädt zum Festival vom 01.-03.09.2017 nach Breitscheid ein und bittet den Vorstand zu beraten, ob die Ev. Jugend mitmacht.

Astrid Reschke beendet die Konferenz mit einem Segen.

Protokoll: Astrid Reschke
   

Nächste Termine  

Jan
27

27.Jan.2018 19:00 - 21:00

Mär
3

03.Mär.2018 09:30 - 17:30

Mär
10

10.Mär.2018 19:00 - 21:00

Mär
24

24.Mär.2018 - 29.Mär.2018

Apr
14

14.Apr.2018 09:00 - 09:30

   

Andacht  

  • Zerbrochen - Anspiel mit Romeo und Julia

    ROMEO Julia, jetzt komm raus, du kannst nicht immer davon laufen. Wir müssen das klären.

    JULIA Was gibt es denn da noch zu bereden? Geh doch zurück zu deiner Rosalie.

    ROMEO Was hast du denn jetzt schon wieder? Was sollte denn mit ihr sein?

    JULIA Meinst du ich sehe nicht, was da passiert? Hör endlich auf, anderen Mädels schöne Augen zu machen. Wie oft soll ich dir noch sagen, dass es mich einfach stört.

    ROMEO Ich mache anderen schöne Augen? Du müsstest doch wissen, dass du die Einzige für mich bist. Rosalie ist nur eine gute Freundin. Das habe ich dir schon oft genug gesagt. Was erwartest du eigentlich von mir? Soll ich den ganzen Abend nur neben dir stehen, wenn wir zusammen weg sind? Du musst mir schon ein bisschen vertrauen entgegenbringen und mir ein paar Freiräume lassen.

    JULIA Damit du noch mehr Gelegenheiten hast mit anderen zu flirten? Woher soll ich denn wissen, was du nicht noch alles machst, wenn du nach dem Fußball noch so lange weg bist.

    ROMEO Du könntest ja auch mal mitkommen. Aber dich scheint mein Leben einfach nicht zu interessieren.

    JULIA Ich kenne da doch gar niemanden. Was soll ich dort dumm rumstehen? Du machst ja auch keinen Tanzkurs mit mir. Ich interessiere mich außerdem sehr wohl für dich. Ich war neulich mit dir in diesem neuen Action-Streifen, nur dir zuliebe.

    ROMEO Das ist ja was ganz anderes. Zum Affen machen muss ich mich schließlich auch nicht.

    JULIA Das verlange ich doch auch gar nicht. Ich möchte doch einfach nur etwas Schönes mit dir gemeinsam unternehmen. Und der Abschlussball wäre an unserem 1-jährigen, wäre das nicht einfach total romantisch?

    ROMEO Es geht doch auch gar nicht um diesen blöden Tanzkurs, oder? Ich weiß manchmal eben einfach nicht, was ich machen soll, ich kann es dir doch nie recht machen, immer hast du was zu nörgeln.

    JULIA Das stimmt doch überhaupt nicht. Ich hab halt meine Vorstellungen.

    ROMEO Aber die hab ich doch auch. Sie sind eben nur manchmal anders als deine. Julia, verdammt, lass uns doch nicht immer streiten. Es tut mir leid. Können wir uns nicht irgendwie auf einen Kompromiss einigen?

    JULIA Ach, wieso ist es denn immer so schwierig, wieso kann es nicht mehr so leicht sein, wie es am Anfang noch war?

   
© Evangelische Jugend im Dekanat an der Dill