1. Treffen der Jugendvertretungen aus Dillenburg und Herborn

Details

"Also bei uns ist das anders..." Lachen dringt aus dem Raum im Haus der Kirche in Herborn. Zum ersten Mal sind Vertreter der beiden Jugendvertretungen der Dekanate Dillenburg und Herborn zusammen. Sie wollen einander kennen lernen, mitkriegen - was die "Anderen" so tun und weitere Schritte auf eine gemeinsame Jugendvertretung im Dekanat an der Dill vereinbaren.

"Ja, bei uns ist das anders..." die einen laden alle zum Frühstück als Vollversammlung ein, die anderen haben ein Delegiertensystem mit Regionen; Die einen haben einen Vorstand, die anderen Treffen sich immer als Gesamtversammlung; die einen haben Jugenddelegierte, die anderen ein Mitglied in der Synode; die einen kaufen einen Niederseilgarten, die anderen haben eine Soundanlage angeschafft;...

Doch einiges haben die Jugend im Dekanat Dillenburg und im Dekanat Herborn jetzt schon gemeinsam. Die Erlebnisse aus den gemeinsamen Jugendtagen, seit mehreren Jahren einen gemeinsamen Freizeitflyer, man kennt sich zum Teil von der EJHN VV und vom Tag für Mitarbeitende,...

Am Ende steht ein geselliges erstes Treffen. Eine Einladung zum Frühstück mit der Ev. Jugend am 29. November in Sechshelden. Die Idee einer gemeinsamen Zukunftswerkstatt für junge Menschen in unseren Gemeinden am 13. Dezember im Martin-Niemöller-Haus in Herborn-Alsbach. und das nächste Treffen der Jugendvertretungen am 18. Februar in Sechshelden.

   

Nächste Termine  

Mai
5

05.Mai.2018 18:00 - 18:30

Mai
25

25.Mai.2018 18:00 - 18:30

Mai
31

31.Mai.2018 - 03.Jun.2018

Jun
9

09.Jun.2018 - 10.Jun.2018

Jun
15

15.Jun.2018 19:30 - 20:00

   

Andacht  

  • Warum werde ich nicht satt

    Dies ist keine "fertige" (ausformulierte) Andacht, vielmehr beschreibe ich in Stichworten Gedankengang und Schlussfolgerungen. Ich hoffe ihr könnt eine für euch passende Andacht damit halten.

    Texte Haggai 1 und Micha 6
    1) Sprichworte an Tafel schreiben: Geld allein macht nicht glücklich…Geld kann man nicht essen…das letzte Hemd hat keine Taschen…mit Geld kann man kein Leben kaufen
    2) Einstieg: Lied „Warum werde ich nicht satt“ von den Toten Hosen
    3) Andacht
    - Kennt ihr das Gefühl von Campino?
    - Wir arbeiten auf etwas hin, freuen uns und dann ist es doch nicht so toll…
    - Jeder hat Ziele, Pläne etc. (Haus, Geld, Macht, gute Noten…)
    - Wir kriegen nie genug (vom Leben) -> Christian Stürmer beschäftigt viele Menschen
    - Das Streben nach etwas ist gut!! Das Gegenteil (couchpotato) bedeutet „TOD“
    - Gott hat uns dieses Streben geschenkt
    - Frage trotzdem: Kann ich denn nie genug kriegen??
    - Erscheint mir wie ein Fluch… Unzufriedenheit
    - Und tatsächlich: So war das eigentlich nicht geplant
    - Problem: Wir streben nach egoistischen Zielen und das wollte Gott nicht
    - Wie bei den Sprichworten: Was wir sammeln, nützt uns letztlich nichts…
    - Wir brauchen etwas anderes
    - Gott gibt die Antwort: Baut meinen Tempel!
    - Das soll heißen: Vergesst mich nicht, kümmert euch um mich
    - Das soll nicht heißen, dass ihr morgen die Kirche streichen sollt
    - Sondern: Bechäftigt euch mit Gott und setzt eure Prioritäten richtig!
    4) Spiele: Wettessen, Postkarten-Suchspiel mit Zitaten, Obstsalat

    Rebekka Haas

   
© Evangelische Jugend im Dekanat an der Dill